G20-Gipfel

Paramilitärische Einheiten im Einsatz

Wie vor kurzem bekannt wurde, kamen beim Einsatz gegen randalierende Gruppen in der Nacht des G20-Gipfels am vergangenen Wochenende in Hamburg auch paramilitärische Polizeieinheiten zum Einsatz.

So waren die ersten Einheiten, die im Schanzenviertel und im Schulterblatt einrückten, keine Bereitschaftspolizisten, sondern Angehörige deutscher SEK und der österreichischen Spezialeinheit COBRA. Beide Einheiten sind mit vollautomatischen Waffen für den Kriegseinsatz wie Maschinenpistolen ausgerüstet.