Weinsberg

Gelungene antifaschistische Aktion

Die Internationalistische Liste/MLPD, der Jugendverband REBELL und Flüchtlinge aus dem Irak beteiligten sich am 19. Juli mit einem Kulturbeitrag, einem Transparent und zahlreichen Gesprächen.

Korrespondenz aus Heilbronn
Gelungene antifaschistische Aktion
(rf-foto)

Auf breiten Protest in der Weinsberger Bevölkerung stieß an diesem Tag der Auftritt der AfD in der Hildthalle in Weinsberg (Kreis Heilbronn). Über 200 aktive Bürger, Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, linke und weitere demokratische Kräfte aus der Region Heilbronn demonstrierten gegen die Veranstaltung der AfD mit Nicolaus Fest, dem früheren stellvertretenden Chefredakteur der BILD-Zeitung.

 

In mehreren Redebeiträgen wurde die Seelenverwandtschaft von AFD und Neonazis aufgezeigt. Bei der Aktion direkt unter der historischen "Weibertreu" beteiligte sich die Internationalistische Liste/MLPD mit einem Kulturbeitrag und verteilte ihre Wahlprogramme. Der Jugendverband REBELL trat mit befreundeten Flüchtlingen aus dem Irak für das Recht auf Flucht und gegen drohende Abschiebungen auf.