Hamburg

MLPD solidarisch gegen Polizeiangriffe auf Jugendliche

Der Landesverband Nord der MLPD richtet eine Solidaritätserklärung an Kollegen und Freunde der Falken, der grünen Jugend, des alevitischen Vereins und der Gewerkschaften in Nordrhein Westfalen, die bei der Busanfahrt zur Demo am 8. Juli 2017 gegen den G20-Gipfel in Hamburg massiven Polizeiübergriffen ausgesetzt waren.

Solidaritätserklärung des LV Nord der MLPD

In der Solidaritätserklärung heißt es: "Wir solidarisieren uns mit Euerm Protest und gerichtlichen Vorgehen gegen die Polizeiübergriffe auf der Busanfahrt zur Demo am 8.7.2017 gegen G20! Wir von der MLPD und unser Jugendverband waren zusammen mit dem Internationalistischen Bündnis selbst beteiligt an der Großdemo 'Grenzenlose Demonstration gegen G20', an Protestcamps und anderen Demonstrationen.

Wir sind mit Euch stolz auf den berechtigten Protest

Wir sind mit Euch stolz darauf, dass über 100 000 Menschen sich nicht durch die Einschüchterung durch Polizei und Medien von ihrem berechtigten Protest abhielten ließen. Die Absicht der aktuellen Hetzjagd gegen den sogenannten 'Linksextremismus' darf und wird nicht aufgehen! G20 ist die eigentlich unterschätzte Gefahr, wie einer unserer Bundestagskandidaten es formulierte. Der Widerstand gegen die eigentlichen, großen Gewalttäter, die bei G20 versammelt waren, ist berechtigt und wird weitergehen.

Wir sind mit Euch solidarisch

Wir sind mit Euch solidarisch in der Verarbeitung der für manche traumatischen Erfahrungen und dem Kampf gegen Krieg, Umweltzerstörung, Ausbeutung, wachsende Armut und für demokratische Rechte und Freiheiten. Wir stellen uns schützend vor die Jugend und freuen uns über eine Zusammenarbeit und gemeinsame Zukunftsdebatte. Für uns ist der echte Sozialismus der Ausweg aus dem krisengeschüttelten Kapitalismus.

Den Offenen Brief der SJD – Die Falken NRW werden wir mit unserer Solidaritätserklärung verbreiten als Beitrag zu einer solidarischen Debatte in der linken Bewegung (und darüber hinaus), die Ihr zurecht wünscht."

 

Mit solidarischen und herzlichen Grüßen
Uwe Wagner
Landesvorsitzender der MLPD Nord