Kroatien und Montenegro

Schwere Waldbrände in Südeuropa

Im Kampf gegen Waldbrände entlang der Adriaküste hat Montenegro um internationale Hilfe gebeten. Die eigenen Kräfte reichten für den Einsatz nicht aus, erklärte Stevan Katic, Verwaltungschef der Region Herceg Novi. Das Innenministerium bat nach einem Bericht des staatlichen Fernsehens um Unterstützung der EU. Aus der am stärksten betroffenen Region mussten zuvor mindestens 100 Touristen in Sicherheit gebracht werden. Das Feuer auf der Halbinsel Lustica habe sich in der Nähe von Häusern und Campingplätzen weiter ausgebreitet, erklärten die Rettungsdienste. Heftiger Wind behinderte die Löscharbeiten. Auch im benachbarten Kroatien kämpft die Feuerwehr gegen schwere Waldbrände. Die Brände erreichten am Montagabend Vororte der zweitgrößten kroatischen Stadt Split. Auch im Süden Frankreichs, in Italien und erneut in Portugal brennen Wälder.