Unwetter

Starkregen in Nordrhein-Westfalen

Eine Unwetterfront mit Starkregen, Hagel und Sturm hat in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens für Chaos gesorgt. In Dortmund wurde eine Frau von einem umstürzenden Baum erschlagen. Ein Radfahrer in Mönchengladbach wurde ebenfalls durch einen Baum schwer verletzt. Besonders schlimm traf die Gewitterfront das Rheinland: Viele Unterführungen und Straßenzüge stünden unter Wasser, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Köln. Zahlreiche Autos blieben liegen. Im Hauptbahnhof lief Wasser in Teile der Bahnhofshalle, auch eine U-Bahn-Station lief voll. Bis zum Abend zählte die Kölner Feuerwehr knapp 550 unwetterbedingte Einsätze. Lokale Unwetterextreme nehmen auch in diesem Sommer weiter zu.