VW-Krise

Ingenieure warnten Audi schon 2013

Wie Rote Fahne News mehrfach berichtete, haben bei Audi Ingolstadt Fachleute intern frühzeitig auf die Abgasmanipulationen in den USA hingewiesen und eindringlich vor Strafen gewarnt. Ein ehemaliger Ingenieur sagte vor Gericht aus, dass kritische Präsentationen ("Wir sind nicht sauber") von ganz oben massiv unterdrückt wurden. Nun berichtet auch die Süddeutsche Zeitung von einem Dokument vom 11. Oktober 2013, in dem die Rede von einem "Kernrisiko" ist, dass die US-Behörden die Betrugssoftware bei Dieselfahrzeugen aufdecken.