Raketentest

USA drohen mit Präventivschlag

Die USA und Südkorea verkündeten in der Nacht auf den heutigen Samstag die Stationierung "strategischer Mittel" in Südkorea. Sie führten ein Manöver durch, um den treffgenauen Einsatz taktischer Raketen zu üben. Südkorea wird überdies vier zusätzliche Thaad-Raketenabwehrbatterien aus den USA stationieren. Damit hat sich die neue Regierung in Seoul von ihren Wahlkampfversprechen verabschiedet, keiner Stationierung von US-Waffen zuzustimmen. Vorangegangen war ein weiterer Test der nordkoreanischen Interkontinentalrakete "Hwasong-14".