Irland

Verbot von Fracking durchgesetzt

Die irische Bürgerinitiative in der Grafschaft Leitrim, Love Leitrim, begrüßt den Beschluss des gesetzlichen Verbots von Fracking*, der am Mittwoch, 28. Juni, vom irischen Oberhaus gefasst wurde.

Von rd
Verbot von Fracking durchgesetzt
foto: Tim Evanson / flickr.com, CC BY-SA 2.0

"Diese Felder sind der Platz, wo unsere Kinder spielen"

Der Sprecher von Love Leitrim, Eddie Mitchell, sagte: "Für uns als kleine Gemeinschaft war es ein Kampf um unser Leben. Wir haben das Recht, an einem sicheren Ort zu leben. Die Menschen hatten keine andere Wahl als sich zu engagieren; dies ist unser Zuhause, wo unsere Familien herkommen, wo unsere Leute begraben sind, und diese Felder sind der Platz, auf dem unsere Kinder spielen.“

Keine lokale Frage

Love Leitrim erkannte schon früh, dass dies eine landesweite und internationale und keine lokale Frage ist. "Als wir die Notlage der Gemeinden in Kanada und Australien sahen, wirkte das für uns als Warnung; sie zeigten uns, dass man aufstehen und etwas verändern kann und erfolgreich sein kann - wie die Gemeinden in New York."

Wir alle müssen in der Lage sein, uns für den größten Kampf zusammenzuschließen

Eddie Mitchell, Sprecher von Love Leitrim

Verantwortung für das Land, füreinander, für das Leben

Mitchell beschreibt das Denken, das hinter der erfolgreichen Strategie der Kampagne von Love Leitrim steht: "Wir sind von Natur aus eng mit dem Land verbunden und vielleicht wurden wir zu Wächtern wie unsere Eltern vor uns. Wir haben eine Verantwortung für das Land und füreinander und für das Leben, das das Land ernährt. Wir empfinden es als Privileg, dass wir auf unsere eigene bescheidene Weise etwas bewegen können und mit größeren Herausforderungen fertig werden. Wir alle müssen in der Lage sein, uns für den größten Kampf zusammenzuschließen, dem unser Planet gegenüber steht, dem Klimawandel. Wir hoffen, dass unsere erfolgreiche Kampagne hier ein Impulsgeber für andere Kommunen sein wird und zeigt, was erreicht werden kann."