Atomkrieg

Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen

In vielen Städten und Regionen rund um den Globus finden heute, morgen und in den nächsten Tagen Kundgebungen und Veranstaltungen statt, um der Opfer der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki zu gedenken. Am 6. und am 9. August 1945 zündeten US-Bomber über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki Atombomben. Diese Verbrechen an der Menschheit haben sich weltweit unauslöschlich ins Gedächtnis vieler Menschen eingebrannt. Auf der Gründungskonferenz der revolutionären Weltorganisation (Internationale Koordinierung revolutionärer Parteien und Organisationen) ICOR im Oktober 2010 wurde beschlossen, den 6. August als einen ihrer drei Kampftage gegen Faschismus und Krieg - neben dem Jahrestag der Befreiung vom Hitler-Faschismus am 8. Mai und dem Antikriegstag am 1. September - zu begehen.