Myanmar

Für höheren Mindestlohn

Am Sonntag gingen rund  2.000 Arbeiterinnen aus verschiedenen Industriezonen von Rangun auf die Straße und forderten die Erhöhung des Mindeslohns, den Bau staatlicher Sozialwohnungen und das Recht, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Derzeit liegt der Mindestlohn bei 3.600 Kyat am Tag (2,30 Euro), was keinesfalls zum Leben reicht. Dazu kommt, dass zahlreiche Unternehmen noch nicht einmal den Mindestlohn bezahlen, dafür aber nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Die Region um Ragun ist das größte Industriegebiet Myanmars.