Peru

Lehrer seit 60 Tagen im Streik

Die gewerkschaftlich organisierten Lehrerinnen und Lehrer in Peru befinden sich seit über 60 Tagen im Streik für höheren Lohn und besseren Kündigungsschutz. Bisher verdienen sie rund 1.500 Soles (etwa 390 Euro). Die Streikenden wollen durchsetzen, dass der Lohn auf mehr als 4.000 Soles bis zum Jahr 2021 angehoben wird. Präsident Pedro Kuczynski hatte im Wahlkampf die Anhebung auf 2.000 Soles angekündigt, dies aber bisher nicht umgesetzt. Gestreikt wird auch im Gesundheitssektor, hier streiken Ärztinnen und Ärzte und jetzt auch Pflegekräfte für  bessere  Arbeitsbedingungen und Bezahlung.