Barcelona

Sicherheitsleute auf Flughafen im Streik

Trotz des massivem Drucks der spanischen Regierung sind die Sicherheitsleute auf dem Flughafen von Barcelona am Montag in den Streik getreten, vorerst für 24 Stunden. Die Regierung hat Militärpolizei abgeordnet, die als Streikbrecher den Betrieb des Flughafens El Prat aufrechterhalten sollen. Die Sicherheitsleute streiken gegen die Lohndrückerei des privaten Sicherheitsunternehmens Eulen. Sie fordern 250 Euro mehr und 50 Neueinstellungen. Die Streikenden kritisieren die Flughafengesellschaft, die vor einem Jahr den Vertrag an die billigste Firma vergeben hat.