Korruption

Samsung-Chef wegen Korruption zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Der Chef des südkoreanischen Elektronikmonopols Samsung, Lee Jae Yong, wurde heute von einem Gericht in Seoul zu einer Haftstrafe von fünf Jahren wegen Korruption verurteilt. Nach Ansicht des Gerichts hatte Yong versucht mittels massiver Schmiergeldzahlungen an Stiftungen einer Freundin der mittlerweile abgesetzten Ex-Präsidentin Park Geun Hye, die politische Unterstützung der Präsidentin zu erkaufen. Das Urteil ist ein weiterer Stein im größten Korruptionsskandal des Landes, um Ex-Präsidentin Park.