Vietnam

Fischer kämpfen für Gerechtigkeit

Jedes Wochenende protestieren die Fischer in der vietnamesischen Provinz Nghe An für Entschädigungen und Hilfen von der Regierung, nachdem die Meeresvergiftung ihnen die Lebensgrundlage entzogen hat. Hintergrund ist ein massiver Störfall im Eisen- und Stahlwerk von Formosa Ha Tinh in der benachbarten Provinz im Frühjahr 2016, durch den das Meerwasser mit Chemikalien, unter anderem Zyanid verseucht wurde. Mindestens 70 Tonnen Fisch wurden sofort getötet, inzwischen gibt es in dem Gebiet keinen Fisch mehr. Der Formosa-Konzern (Taiwan) hat erklärt, er habe Entschädigungen gezahlt, jedoch nicht in der Provinz Nghe An. Die Regierung erklärt, das Wasser sei wieder sauber und lässt Demonstranten festnehmen.