Afghanistan

Regierung sorgt sich nur um Polizisten

Die Bundesregierung bereitet im Hintergrund neue Sammelabschiebungen nach Afghanistan vor. Sie hat die Bundesländer gefragt, wer sich beteiligt. Die Sorge um Polizisten, die die Abschiebeflüge begleiten, macht der Regierung zu schaffen. Sie organisiert die Flüge so, dass die Polizisten den Flughafen in Kabul nicht verlassen und nicht übernachten müssen, sondern sofort zurückfliegen können. Ein aktueller Bericht des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EASO) hält die Lage in Afghanistan für extrem riskant. Es sei nicht gewährleistet, dass aus Deutschland abgeschobene Afghanen ohne Gefahr für Leib und Leben den Airport verlassen und in andere Orte gebracht werden können.Während sich die Bundesregierung nun Sorgen um ihr Abschiebepersonal macht, sind ihr die in dieses "sichere Herkunftsland" Abgeschobenen egal.