Indien

Bauern kämpfen ums Überleben

Im indischen Bundesstaat Rajastan sind seit vier Tagen Hunderttausende Bauern auf der Straße und fordern die Streichung ihrer Schulden, eine Altersversorgung und feste Erzeugerpreise. Der Bauern stehen vor ihrem Ruin - der Massenkampf ist auch ein bewusstes Mittel, um Selbstmorde unter den Farmern zu verhindern. Verschiedene linke Organisationen unterstützen die Bauernbewegung, es hat sich eine Volksbewegung entwickelt auf der Straße, mit Tanzen und Singen.