München

Internationalistische Liste/MLPD bringt Farbe auf den Marienplatz

Insgesamt rund 400 Leute bleiben stehen und lauschen dem vielfältigen Programm, dessen Höhepunkt eine Rede des Parteigeschäftsführers Klaus Dumberger ist.

Korrespondenz aus München

An einem schon recht kalten, tristen Spätsommertag bringt die Internationalistische Liste/MLPD mit ihrer bunten Wahlkampfveranstaltung Farbe auf den Marienplatz.

Rede zeigt echte Alternative auf

Insgesamt rund 400 Leute bleiben stehen und lauschen dem vielfältigen Programm, dessen Höhepunkt eine Rede des Parteigeschäftsführers Klaus Dumberger ist. Insbesondere die kämpferischen Lieder aus den Arbeiterkämpfen auf aller Welt zeigen große Anziehungskraft. Aber auch die Rede, in der eine echte Alternative aufgezeigt wird, begeistert die Passanten.

Selbst aktiv werden

In zahlreichen Gesprächen an Büchertisch und auch vor der Bühne wird klar, dass die Mehrheit die Nase voll hat von den bürgerlichen Politikern und auf der Suche ist nach einer Politik im Interesse der Masse der Menschen. So konnten wir 400 Wahlprogramme verteilen, 15 Parteiprogramme verkaufen und viele interessante Gespräche führen, wo insbesondere die Frage aufgeworfen wurde, selbst aktiv zu werden.