Karibik

Stärkster Hurrikan in der Karabik

Hurrikan "Irma", laut Meteorologen stärkster Wirbelsturm aller Zeiten in der Region, hat in der Karibik ganze Inseln zerstört. Mit Spitzengeschwindigkeiten von 290 Kilometern pro Stunde hat  "Irma" schlimmste Zerstörungen angerichtet und mindestens zehn Menschen das Leben gekostet. Das Ausmaß der Zerstörung wird erst nach und nach deutlich. Die ganze Insel Barbuda mir rund 2.000 Einwohnern ist offenbar praktisch unbewohnbar geworden. "Irma" hat dort 95 Prozent aller Häuser zerstört oder beschädigt. Ebenso auf der Insel Saint-Martin, die je zur Hälfte zu Frankreich und zu den Niederlanden gehört und rund 80.000 Einwohner hat.