Bundestagswahl

U18-Wahlen am 15. September

Die U18-Wahlen finden immer neun Tage vor offiziellen Wahlterminen statt, also zu den Bundestagswahlen am 15. September 2017.

Korrespondenz aus Berlin

Vor den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen (NRW) im Mai haben über 35.000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in mehr als 400 Wahllokalen daran teilgenommen. Die Wahlergebnisse zeigten deutlich, dass die Jugend links steht. Danach wäre die AfD nicht in den Landtag eingezogen.

Internationalistische Liste/MLPD bekanntmachen

 

Die U18-Wahlen sind eine gute Möglichkeit, die Internationalistische Liste/MLPD gerade bei Kindern und Jugendlichen bekannt zu machen. In Berlin ist etwa geplant, die verschiedenen Wahllokale im Bezirk Lichtenberg in Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen zu besuchen und dort Wahlmaterial auszulegen.

 

Erreicht werden soll auch, dass die verschiedenen am Bündnis beteiligten Jugendorganisationen und andere beteiligte Jugendliche diese Möglichkeit nutzen, um schon vor den Bundestagswahlen einen Achtungserfolg für die Internationalistische Liste/MLPD zu erzielen.

Weitere "Wahllokale" anmelden

 

Ausführliche Informationen über die U18-Wahlen findet man auf der Internet-Seite www.u18.org. Wenn man weiter „Bundestagswahl 2017“ auswählt, kann man sich über „Veranstaltungen“ und „Wahllokale“ informieren. Bundesweit gibt es bis jetzt 1.337 Wahllokale, mit 272 die meisten in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Berlin mit 218 und an dritter Stelle Baden-Württemberg mit 135. Es gibt auch die Möglichkeit, ein eigenes U18-Wahllokal anzumelden, z.B. auf der Straße.