Kalifornien

Streik im Öffentlichen Dienst

In Landkreis Riverside in Kalifornien streikten vergangene Woche 7.000 Beschäftigte zwei Tage lang gegen Lohndrückerei und Auslagerungen in öffentlichen Betrieben. Die Gewerkschafter der SEIU wehren sich dagegen, dass die Löhne gedeckelt werden sollen, obwohl die Lebenshaltungskosten in Kalifornien besonders hoch sind. Betroffen vom Streik waren die Bereiche Gesundheit, Soziales und Verwaltung.