London

Zehntausende gegen Brexit

Am vergangenen Samstag demonstrierten in London mehr als 50.000 Menschen für den Verbleib Großbritanniens in der EU. Viele trugen EU-Fahnen und forderten eine erneute Volksabstimmung über den Brexit. Am heutigen Montag wird im Parlament in zweiter Lesung über das EU-Austrittsgesetz abgestimmt. Aufgerufen zu der Demonstration hatten die Liberaldemokraten. Hintergrund für die massenhafte Beteiligung sind unter anderem Befürchtungen über eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Entwicklung in Großbritannien, die Ablehnung der mit dem EU-Austritt verbundenen verstärkten Diskriminierung bzw. Abschiebung von Migranten, aber auch Illusionen in das imperialistische Staatenbündnis EU.