AfD

Frauke Petry im Rückwärtsgang

Heute erfuhr die MLPD von ihren Anwälten, dass Frauke Petry den Rückwärtsgang eingelegt hat. Die Vorsitzende der rassistischen und faschistoiden AfD löschte ihren Hetzartikel über die Internationalistische Liste/MLPD auf Facebook. Sie nannte die MLPD dort einen „kriminellen Auswuchs“. Ausgerechnet Petry, deren Abgeordneten-Immunität wegen des Verdachts auf Meineid im Zusammenhang mit Wahlmanipulation aufgehoben wurde. Weil der Beitrag aber noch im google Speicher aufrufbar ist, haben die Anwälte Petry ein letzte Frist bis 22. September gesetzt, den Hetzartikel auch aus den Suchmaschinen zu entfernen. Geschieht dies nicht, wird eine einstweilige Verfügung beantragt.