Indien

Streik im ländlichen Gesundheitswesen

Im Anschluss an einen erfolgreichen Streik in der Region Neu-Delhi gingen vor einer Woche bis zu 200.000 Beschäftigte im ländlichen Gesundheitswesen im Bundesstaat Maharashtra in einen unbefristeten Streik. Ihre wichtigsten Forderungen konzentrieren sich auf höhere Löhne und eine Verkürzung des Arbeitstags. Außerdem wollen sie die schlechte Qualität des Essens für ihre Patienten nicht mehr akzeptieren. Den Versprechungen der Landesregierung schenken sie keinen Glauben.