Wahlabend

Proteste gegen die AfD

Gestern Abend fanden in verschiedenen Städten, darunter in Köln, Demonstrationen gegen den Einzug der AfD in den Bundestag statt. An der Kölner Demo nahmen 700 Leute teil. Aufgerufen hatten im Vorfeld die Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ sowie andere antifaschistische und antirassistische Gruppierungen, darunter das Bündnis „Köln gegen Rechts“ und die Gruppe „queergestellt“. In München zogen rund 100 Leute zur Wahlparty der AfD. In Sachsen gab es Demos in Leipzig und in Dresden. In Berlin waren zeitweise bis zu 1.500 Leute auf der Straße.