Internationalistische Liste/MLPD

Soli-Erklärung aus Wiesbaden/Rüsselsheim

Die Internationalistische Liste/MLPD Wiesbaden/Rüsselsheim hat folgende Solidaritätserklärung an die Vertrauenskörperleitung thyssenkrupp Duisburg geschickt:

Von Internationalistische Liste/MLPD Wiesbaden/Rüsselsheim

Der Kampf um jeden Arbeitsplatz und Ausbildungsplatz steht heute in vielen Betrieben auf der Tagesordnung. Das müssen wir uns jeden Tag wieder bewusst machen, weil die Konzerne uns doch täglich für ihren Konkurrenzkampf um die Beherrschung des Weltmarktes gewinnen wollen.

Ob bei thyssenkrupp oder Tata - Stahlarbeiter kämpfen international!

Internationalistische Liste/MLPD Wiesbaden/Rüsselsheim

Als Internationalistische Liste/MLPD Wiesbaden/Rüsselsheim ist uns der Kampf um jeden Arbeitsplatz und Ausbildungsplatz für die Zukunft der Jugend sehr wichtig. Nach der Fusion von PSA und Opel sind hier auch viele Arbeitsplätze auf der Streichliste. Wir unterstützen euren Kampf unter der Losung: "Ob bei thyssenkrupp oder Tata - Stahlarbeiter kämpfen international!"

Politik für Arbeiterinnen und Arbeiter - nicht für Milliardäre

Die Internationalistische Liste/MLPD Wiesbaden/Rüsselsheim macht Politik für Arbeiter*innen und nicht für Milliardäre. Wir wünschen euch und euren Familien viel Erfolg.