Donald Trump

"Keine echte Katastrophe"

Donald Trump hat bei seinem Besuch der von Hurrikan "Maria" schwer verwüsteten Karibikinsel Puerto Rico die Zahl der Todesopfer heruntergespielt und behauptet, im Vergleich zum Hurrikan "Katrina" sei der jetzige Hurrikan "keine echte Katastrophe". Die Kritik an der mangelnden Unterstützung von Puerto Rico nach dem Sturm konterte er zynisch mit: "Die Sturmopfer wollen, dass alles für sie gemacht wird". Weite Teile der Karibikinsel sind nach wie vor unerreichbar, über die Verwüstungen und die tatsächliche Zahl der Todesopfer bekommen die Behörden erst allmählich einen Überblick.