Betriebsrat

Massenentlassungen bei Air Berlin?

Laut einer Mitarbeiterinformation des Betriebsrats Nord von Air Berlin, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, hat die insolvente Fluggesellschaft angekündigt, dass "alle Mitarbeiter ... gekündigt" würden. Die Gewerkschaft ver.di kritisierte dies scharf: "Wir sind entsetzt und erwarten, dass Air Berlin zügig Stellung nimmt zu den Kündigungsvorwürfen. Man spielt nicht mit dem Schicksal von tausenden Beschäftigten." Die bisher zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit mehr als 8.000 Beschäftigten hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Vorerst geht der Flugbetrieb weiter, weil der Bund mit einem Überbrückungskredit einsprang. Es laufen Verkaufsverhandlungen mit verschiedenen Investoren, bei denen die Lufthansa von der Bundesregierung favorisiert wird. Der Übergang zu offenen Massenentlassungen wäre - zumindest gegenüber der Praxis der letzten Jahre - eine neue Qualität der Arbeitsplatzvernichtung in Deutschland.