Tarifrunde

IG-Metall-Vorstand empfiehlt 6 Prozent mehr

Der Vorstand der IG Metall sprach sich heute dafür aus, mit einer Forderung nach 6 Prozent mehr Lohn und Gehalt in die bevorstehende Tarifrunde in der Metallindustrie zu gehen. Die Forderungen werden von den Tarifkommissionen der IG-Metall-Bezirken am 24. Oktober beschlossen. Darüberhinaus empfiehlt der Vorstand, zusätzlich zu Lohnerhöhungen die Forderung nach einem individuellen Recht für Beschäftigte aufzustellen, die Wochenarbeitszeit befristet von 35 auf 28 Stunden verkürzen zu können.