100 Jahre Oktoberrevolution

Jeder soll an Seminar und Kulturfest teilnehmen können

In zweieinhalb Wochen startet das dreitägige internationale Seminar zu theoretischen und praktischen Lehren der Oktoberrevolution in Russland.

Von Parteigeschäftsführung der MLPD

Vor 100 Jahren hat sie die ganze Welt nachhaltig verändert. Teilnehmer aus 30 Ländern werden dazu in Bottrop erwartet.

 

Am 28. Oktober findet dann in der Emscher-Lippe-Halle Gelsenkirchen ein großes internationales Kulturfest zum Thema statt. Aus zahlreichen Orten in ganz Deutschland wollen Leute teilnehmen, bereiten Redebeiträge vor und organisieren die Anreise sowie Unterbringung vor Ort.

 

Alle näheren Informationen und Tickets zu den Events bekommt man hier.

Solidarische Finanzierung von Anreise und Unterkunft

Aus Heilbronn erreichte uns eine Kritik, dass die Finanzierung von Anreise und Unterkunft durch die Parteigeschäftsführung der MLPD bisher nicht allseitig durchdacht wurde. Für Leute, die nicht aus dem Ruhrgebiet oder Rheinland kommen, fallen wegen der längeren Anreise und einer Unterkunft außer Haus im Vergleich höhere Kosten an. Diese dürfen aber kein unüberwindliches Hindernis für die Teilnahme sein.

 

Bei ähnlichen Events in früheren Jahren war deshalb eine solidarische Finanzierung solcher Kosten organisiert worden. Es ist ein Fehler, dass dies nicht schon im Vorfeld so gemacht wurde. Wir stellen hier die Schlussfolgerungen vor:


1. Wer die solidarische Finanzierung unterstützen will und dazu die Möglichkeit hat, soll ein Solidaritätsticket kaufen, das es zu allen Events und einem erhöhten Preis gibt.


2. Wichtig ist, dass im Vorverkauf möglichst viele Tickets erworben werden. Damit werden die Kosten der Veranstaltungsorganisation auf mehr Schultern verteilt. Dazu gehört auch, dass die Gelder von den Agenturen zeitnah (in der Regel wöchentlich) überwiesen werden.


3. Wer darüber hinaus zur solidarischen Finanzierung beitragen will (beispielsweise durch Getränke- und Essensverkauf während der Anreise), kann entsprechende Spenden in bereitstehende Töpfe am Eingang von Seminar und Kulturveranstaltung einwerfen.


4. Es wurde ein Fonds zur solidarischen Finanzierung eingerichtet. Zuschüsse für Anreise oder Unterkunft werden bei der Parteigeschäftsführung der MLPD (Telefon 0209 9519450 oder Mail pgf@mlpd.de) formlos beantragt und kurzfristig entschieden.

Massenquartiere und private Schlafplätze

Als kostengünstige Alternative zur Unterbringung wird ein Massenquartier (Schulturnhalle oder ähnliches) möglichst nahe dem Seminarort in Bottrop gesucht, wo man mit Isomatte und Schlafsack zu einem geringen Selbstkostenpreis übernachten kann.

 

Und wir rufen Teilnehmer und Freunde im Ruhrgebiet und Rheinland auf, in stärkerem Maß private Schlafplätze auch bei Bündnispartnern, Vereinen usw. zur Verfügung zu stellen. Solche Schlafplätze sollen an die Kreisverbände und Ortsgruppen der MLPD gemeldet werden. Als Entgelt werden 5 Euro pro Nacht an die Gastgeber vorgeschlagen.