Seminar 100 Jahre Oktoberrevolution

Filmabend über Lenin im Vorfeld

Im Vorfeld des Internationalen Seminars und Kulturfests zu 100 Jahren Oktoberrevolution finden aktuell auch viele Initiativen vor Ort statt.

Von km

In Frankfurt am Main veranstaltete die MLPD-Wohngebietsgruppe Gallus einen Filmabend. Auf dem Programm: „Lenin, Genialer Führer des Kampfes gegen Imperialismus und für Sozialismus“. Das ist der neue Film aus der Reihe „Wie aktuell sind die Klassiker des Marxismus-Leninismus? Gib Antikommunismus keine Chance“. Damit bereiteten sich die Genossinnen und Genossen auch auf das Seminar und das Kulturfest gemeinsam vor.

Den Film sollte jeder sehen

„Den muss jeder sehen der mit der ganzen politischen Situation heute unzufrieden ist“. „Es ist toll, was die damals geschafft haben und wie schnell sich die Situation in Russland im Jahr 1917 verändert hat. Das wusste ich gar nicht so genau“. „Es ist eine Riesensauerei, dass die Toten des Kriegs der Imperialisten gegen die junge Sowjetunion, der bis 1922 tobte, Lenin und der Kommunistischen Partei angelastet werden“. Das sind nur einige der begeisterten Kommentare, die dazu führten umgehend zu beschließen, am Samstag eine öffentliche Filmvorführung durchzuführen.

Die nächste Vorführung

Jede und jeder hatte Ideen, wer dazu unbedingt eingeladen werden müsste, und wie das jetzt sofort in die Wege geleitet wird. Vor allem wollen wir viele Jugendliche einladen. Der Film „Lenin, Genialer Führer des Kampfes gegen Imperialismus und für Sozialismus“ wird am Samstag, 21. Oktober, 16 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle der MLPD, Lahnstraße 26, in 60326 Frankfurt am Main gezeigt. Der Eintritt beträgt 2 Euro/ermäßigt 1 Euro. Anschließend Diskussion und Verkauf von Eintrittskarten für das Seminar und die Kulturveranstaltung eine Woche später. Für das leibliche Wahl gibt es Kaffee und russischen Zupfkuchen.