Einladung

Gedenkfeier an den Hamburger Aufstand

Die Hamburger Geschichts- und Kulturwerkstatt lädt für Freitag, den 20. Oktober, zu einer Gedenkfeier an den Hamburger Aufstand 1923 ein.

Geschichts- und Kulturwerkstatt Hamburg

Das Gedenken findet von 17 Uhr bis 18 Uhr im Ehrenhain Hamburger Widerstandskämpfer auf dem Ohlsdorfer Friedhof, Fuhlsbüttler Straße 756 statt (Haupteingang, dann rechts, Bergstraße). 

Aus dem Ankündigungsflugblatt

1923: Unter den Arbeitern herrschen Hunger,  rbeitslosigkeit und Inflation. Nach dem deutschlandweiten Generalstreik gibt es im Oktober eine große Streikwelle - in Hamburg den großen Hafenarbeiterstreik. Die KPD Wasserkante organisiert am 23. Oktober erfolgreich den bewaffneten Aufstand in  Hamburg. Nachdem der landesweite Aufstand ausbleibt, organisiert die KPD verantwortungsvoll den Rückzug.

Zeitgenössisches Dokument

Die  Hamburger Geschichts- und Kulturwerkstatt hat 2013 das Buch von Larissa Reissner "Hamburg auf den Barrikaden“ neu herausgegeben. Es ist ein spannendes, nachdenkliches, parteiergreifendes zeitgenössisches Dokument – ein fortschrittliches Sittengemälde mit beherzten Kindern, Arbeiterfrauen, Arbeiterfamilien und ihrer Partei, der KPD.