Brasilien

Kleinbauern demonstrieren gegen Kürzungspolitik

Hunderte Kleinbauern, unterstützt von Aktivisten/innen der brasilianischen Landlosenbewegung Movimento dos Trabalhadores Sem Terra (MST) protestieren vor dem brasilianischen Planungsministerium gegen die Budgetkürzungen. Sie kritisieren, dass die Regierung von Präsident Michel Temer die Haushaltsmittel für die Agrarreform und die Familienlandwirtschaft für 2017 und 2018 auf ein Minimum zusammenkürzt. Besonders durch die drohende Einstellung der garantierten Abnahme der kleinbäuerlichen Nahrungsproduktion sind Millionen von Kleinbauern und landlose Landarbeiter gefährdet. Die Landlosen fordern zudem Gebiete, um Nahrungsmittel produzieren zu können.