Antifaschismus

SPD offen für Bundestagsvizepräsidenten der AfD

Die SPD ist grundsätzlich bereit, einen Kandidaten der faschistoiden AfD für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten zu wählen. „Ich stimme mit der AfD in keiner Weise überein, aber sie hat einen Repräsentationsanspruch“, sagte Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktionen, im Interview der WELT. Er "würde einen AfD-Kandidaten wählen, der mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes steht“, sagte Schneider.