Philippinen

Bauernprotest für Landreform

4.000 Bauern aus dem ganzen Land, unterstützt von Gewerkschaftern, demonstrierten zum Abschluss einer 14-tägigen Kampagne in der Hauptstadt Manila. Ihre Hauptforderung ist eine Landreform, die nicht vorankommt. Die Regierung bevorzugt stattdessen den Anbau von schnell wachsenden Feldfrüchten durch große Plantagen, Bergbau und andere "Entwicklungs"-Projekte. Die sind auch meist mit tiefgreifender Korruption verbunden. Seit die derzeitige Regierung an der Macht ist, sind 91 Bauern-Aktivisten ermordet worden.