Ottweiler

Keine Abmahnung für streikende Pflegekräfte!

Der Frauenverband Courage hat folgendes veröffentlicht:

Von Frauenverband Courage

Erstmals seit Bestehen der BRD legten am 11. Oktober 2017 Pflegekräfte eines katholischen Krankenhauses die Arbeit nieder. Laut Angaben von ver.di schlossen sich 50 Beschäftigte der Marienhausklinik im saarländischen Ottweiler mit einem Warnstreik dem bundesweiten gewerkschaftlichen Kampf für mehr Personal in den Krankenhäusern an. ...

Streik-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer wenden sich an die Öffentlichkeit

Schon im Vorfeld des Streiks versuchte die Klinikleitung die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Streiks einzuschüchtern und drohte ihnen „arbeitsrechtlichen Konsequenzen“ an. In einem Offenen Brief wenden sich die Betroffenen an die Öffentlichkeit und bitten um Unterstützung - unter anderem durch die Unterzeichnung einer Petition an den Bischof von Trier und die Marienhauskliniken GmbH. Sie schreiben:

Ja, wir werden streiken

Pflegekräfte der Marienhausklinik Ottweiler

„Ja, wir werden streiken. Für mehr Personal. Für Arbeitsbedingungen, die es uns ermöglichen, diesen Beruf auch in den nächsten Jahren noch mit Freude auszuüben. Für eine menschenwürdige Pflege, in der ausreichend Zeit für die Patientinnen und Patienten bleibt. Für ein Gesundheitssystem, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht das Geld. ...“