100 Jahre Oktoberrevolution

Letzte Reise-Infos zu St. Petersburg

Seit einigen Tagen sind die ICOR-Jugendbrigarden in St. Petersburg, um die Vorbereitung der großen Feierlichkeiten zu 100 Jahre Oktoberrevolution zu unterstützen. Sie berichten:

Von ICOR-Jugendbrigarden
Letzte Reise-Infos zu St. Petersburg

„Die Feierlichkeiten werden wirklich eine große Sache. Die russischen Freunde wollen diese drei Tage unvergesslich gestalten. Die Festsäle sind atemberaubend groß und schön ... Das Programm für das revolutionäre Konzert ist exklusiv mit Orchester, Chor, Gedichten, Bands usw. ... Bitte bringt unbedingt Fahnen mit, vor allem von der ICOR.“

Als letzte Reiseinformationen wollen sie den Reisenden mitgeben:

  • Abholung: Alle, die ihre Reisedaten über People to People oder persönlich nach Russland geschickt haben, werden auch garantiert am Flughafen abgeholt. Zur Sicherheit hier eine Notfallnummer, +7 981 754 0627
  • Hinweise zum Geld: Geldautomaten, an denen Bargeld mit Kredit- oder ec Karte abgehoben werden kann, finden sich in den Großstädten wie St. Petersburg in großer Anzahl. Die EC-Karte mit maestro-Logo ist zu bevorzugen, da andere Bankkarten oft nicht akzeptiert werden. In Russland werden Euro problemlos in russische Rubel gewechselt. Geld umtauschen ist bevorzugt in autorisierten Banken vorzunehmen, alternativ können auch Wechselstuben aufgesucht werden, die allerdings nur dann zum Geldtausch berechtigt sind, wenn sie auch weitere Bankdienstleistungen anbieten. Der Geldwechsel auf der Straße ist illegal, darauf sollte man sich nicht einlassen. Um Devisen gegen Landeswährung eintauschen zu können, wird oft der Reisepass zur Vorlage gefordert. Wechselbelege sollte der Reisende gut aufbewahren, da sie bei der Ausreise mitunter von den Zollbehörden verlangt werden. Russische Rubel-Banknoten, die im Urlaub übrig bleiben, können in Russland zum besseren Wechselkurs wieder in Euro getauscht werden.
  • Handynutzung in Russland: Wer sein Handy in Russland benutzen möchte, sollte sich über die International Roaming Gebühren bei seinem Mobilfunknetzprovider informieren. Der Preis hängt von den Konditionen ab, die der jeweilige Netzbetreiber mit seinen russischen Partnern vereinbart hat, und kann regional unterschiedlich sein.
  • Strom: Die Stromspannung beträgt in Russland 220 V und die Netzfrequenz 50 Hz. Es ist empfehlenswert, einen Universaladapter mitzunehmen, weil die Größe der Steckdose eventuell von der deutschen abweichen kann.
  • Deutsches Konsulat in St. Petersburg: Für den Fall eines Passverlustes oder anderer Fälle, die besondere Hilfe erfordern, hilft in der Regel das deutsche Konsulat. Es befindet sich in der Furshtatskaya ul., 39, Sankt-Peterburg, Russland, 191123. Telefonnr.: 007 812 320-24-00