100 Jahre Oktoberrevolution

Begeisterte Stimmen aus Sankt Petersburg

Eine Korrespondentin, die die außergewöhnliche Demonstration zu 100 Jahre Oktoberrevolution in St. Petersburg miterleben durfte, schreibt über ihre Eindrücke und die Reaktionen der Menschen.

Korrespondenz aus St. Petersburg
Begeisterte Stimmen aus Sankt Petersburg
ICOR-Fahnen im nächtlichen Himmel über St. Petersburg (foto: M.C. Augusto Stahlke)

Eine Teilnehmerin erzählte mir: „Ich lief in der Reihe ganz außen und konnte miterleben, wie positiv die Menschen auf unseren Block reagierten. Sie freuten sich sehr, dass es so etwas wieder gibt, ganz anders als oft bei uns zu Hause.“

Von Fotografen umringt

Fotografen umringten, wenn immer möglich, den ICOR-Block. Er strahlte Zuversicht, revolutionären Optimismus, Kampfgeist und gute Stimmung aus. Parolen in unterschiedlichen Sprachen wurden gerufen und viele stimmten mit ein: „Hoch die internationale Solidarität .... One solution: Revolution! .... El pueblo unido jamas sera vencido …“


Ein Teilnehmer sagte: "Noch nie habe ich so oft und begeisternd die Internationale gesungen, heute bin ich ganz heiser. Am schönsten war es gestern vor der Aurora."

Interesse an Analysen der MLPD

Nach einem längeren Gespräch in gebrochenen Englisch kaufte ein junger Sankt Petersburger die Broschüre "Über die Herausbildung neuimperialistischer Länder" und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass die MLPD wirklich die Diktatur des Proletariats will.

 

Nachdem wir uns herzlich verabschiedet hatten, kam er wieder zurück, um sich zu bedanken: Die Polizei sei nur so friedlich geblieben, weil so viele internationale Teilnehmer dabei waren. Ich verkaufte gleich drei Broschüren in russischer Sprache mit den Worten "Analyse ... global .. aktuell ... Imperialist".

 

Manch einer der Passanten umarmte uns einfach, um bei allen Sprachproblemen seine Verbundenheit mit der revolutionären Sache und seine große Freude, uns zu sehen und zu erleben, zum Ausdruck zu bringen. Viele spürten, dass mit diesem Auftreten der ICOR der Kampf um die Befreiung der Menschheit einen neuen Aufschwung nehmen wird.

Tief beeindruckte Reaktionen

Einer meinte, er sei schon lange links, habe aber noch nie eine solche Demonstration mit so großer internationaler Beteiligung gesehen. Er war tief beeindruckt und freute sich über diese Entwicklung.

Noch nie habe ich so oft und begeisternd die Internationale gesungen

Teilnehmer der Demonstration

Abends nach der Demo gingen wir in einer kleinen Gruppe noch zum Finnländischen Bahnhof. In der Dunkelheit sangen wir eine Strophe der Internationale.

 

Wir trafen auch noch auf eine Gruppe russischer Radfahrer aus Leningrad, die den Tag nutzten, um auf den Spuren der Oktoberrevolution in der Stadt zu fahren.