Stuttgart

REBELL lädt ein: Lenin-Film in Stuttgart

Frisch von der Herbststudienfreizeit zu 100 Jahren Oktoberrevolution zurück, möchten wir alle Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde und ganz besonders Jugendliche einladen - zu einer Filmpremiere der besonderen Art in Stuttgart!

Jugendverband REBELL

Lenin war bedeutender Führer der Oktoberrevolution, Kämpfer und Revolutionär. Seine theoretischen Werke, z.B. zur Herausbildung des Imperialismus sind bis heute eine grundsätzliche Orientierung.

 

Auf der Herbststudienfreizeit schauten wir den Lenin-Film und finden: Den müssen noch viel mehr Menschen sehen!

 

Denn 100 Jahre nach der Oktoberrevolution brennt es auf der Welt. Heute gibt es andere Voraussetzungen, die Produktion ist internationalisiert usw. Viele Leute sind zugleich nicht einverstanden, dass sich die Imperialisten die Welt mit allen Mitten untereinander aufteilen wollen. Oder unsicher, wenn es um Trump, Erdogan und Co. geht.

 

Der Lenin-Film ist nicht zuletzt eine gute Möglichkeit, sich mit dem Sozialismus und der Person Lenin auseinanderzusetzen - sachlich und gut verständlich. So lernen wir, Durchblick zu verschaffen. Anders als in der Schule, in der die Oktoberrevolution entweder verschwiegen oder sogar als Putsch bezeichnet wird.

 

Die Oktoberrevolution zeigte, dass eine sozialistische Revolution möglich ist. Aber wie erreichen wir das heute? Sicher nicht alleine - lernt uns am 18.11. kennen und organisiert euch in REBELL und MLPD!
 
Im Anschluss an eine Diskussionsrunde gibt es einen Internationalistischen Liederabend - bringt gerne Liederbücher, eure Musikwünsche und weitere Musiker mit. Wir werden den Abend gemeinsam schön ausklingen lassen. Für (leckeres) Essen und Trinken ist gesorgt. Bis bald!

 

Samstag, 18.11.17
Beginn: 18:00 Uhr, Einlass 17:30 Uhr
Eintritt: 4 Euro / 2 Euro
Ort: Arbeiterbildungszentrum Süd, Bruckwiesenweg 10, Stuttgart-Untertürkheim