BRD

Steuertricks kosten jedes Jahr 17 Milliarden Euro

Steuertricks von Konzernen wie Apple führen allein in Deutschland jedes Jahr zu Steuerverlusten von rund 17 Milliarden Euro. Das hat der französische Wirtschaftswissenschaftler Gabriel Zucman exklusiv für die Süddeutsche Zeitung berechnet. Insgesamt verliert die EU umgerechnet ein Fünftel ihrer Einnahmen aus Unternehmenssteuern. Das entspreche 60 Milliarden Euro im Jahr. Von allen untersuchten Ländern verliert die Bundesrepublik am meisten Geld durch Steueroasen. Die Einnahmen aus der Körperschaftsteuer könnten 32 Prozent höher liegen als bislang. In Frankreich liegt der Wert bei 25 Prozent, in Großbritannien bei 20 Prozent.