Südkorea

50.000 für besseres Arbeitsrecht

In Seoul demonstrierten am Sonntag 50.000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für ein besseres Arbeitsrecht in Südkorea. Die Demonstration erinnerte an Jeon Tae-il, ein Textilarbeiter, der sich am 13. November 1970 in Protest gegen die miserablen Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie selbst verbrannt hatte. Diese Aktion führte zum Anwachsen einer Gewerkschaftsbewegung, die tatsächlich wesentliche Verbesserungen der Arbeitsbedingungen erkämpfte. Organisiert wurde die Demo vom Gewerkschaftsbund KCTU.