Israel

Israel und Saudi-Arabien kooperieren

Der israelische Generalstabschef Gadi Eisenkot hat am gestrigen Donnerstag in seinem ersten Interview mit einem saudischen Medium Riad den Austausch von Geheimdienstinformationen über Iran zugesagt. Dies meldet heute die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der in London erscheinenden Zeitung Elaph sagte Eisenkot, Iran sei die „größte Bedrohung in der Region“. In dieser Frage stimmten Israel und Saudi-Arabien vollkommen überein. Israel sei bereit, Informationen mit den „moderaten arabischen Staaten“ zu teilen. Die beiden ultrareaktionären Regierungen in Israel und Saudiarabien kooperieren im Kampf um den entscheidenden Einfluss im Nahen und Mittleren Osten.