Kriegsgefahr

Nordkorea feuert erneut Langstreckenrakete ab

Die reaktionäre Regierung Nordkoreas erklärte nach ihrem jüngsten Raketentest, sie könne nun das gesamte Gebiet der USA angreifen. Die ballistische Rakete war gestern Abend abgefeuert worden und nach rund 1.000 Kilometern ins Japanische Meer gestürzt; etwa 250 Kilometer vom japanischen Festland entfernt. In New York wurde für heute auf Antrag der USA, Japans und Südkoreas eine Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates anberaumt. Immer wieder hatten die USA mit einem angeblichen "Präventiv"-Schlag gedroht, was nichts anderes als ein atomarer Erstschlag im Zuge der eigenen aggressiven Angriffsstrategie wäre.