Rekordgewinn

Siemens: Milliarden für den Konzern – ein Tritt für die Beschäftigten

Mit 6,2 Mrd. Euro im vergangenen Geschäftsjahr hat Siemens wieder mal einen Rekordgewinn eingefahren.

Von gp

Joe Kaeser kassierte dafür als Siemens-Chef 6,9 Mio. Euro.

 

Der vom Aufsichtsrat am Mittwoch beschlossene Börsengang der Medizintechniksparte kann Siemens nächstes Jahr bis zu zehn Mrd. Euro in die Kasse spülen. Der größte Börsengang seit Telekom.

 

Zur gleichen Zeit demonstrierten in Görlitz Tausende Menschen gegen die Schließung des Siemens-Werkes und die Arbeitsplatzvernichtung bei Bombadier.

 

Von wegen: den Arbeiterinnen und Arbeitern geht es gut, wenn es dem Konzern gut geht. Es ist genau umgekehrt: dass es dem Konzern gut geht, dafür müssen die Arbeiterinnen, Arbeiter und die Masse der Angestellten bluten.