Australien

Massiver Druck auf Bergleute bei Griffin

Die Kumpel der Instandhaltung der Griffin-Kohlezeche in Westaustralien streiken seit Mitte August gegen das umfassende Kürzungsprogramm der Zechenleitung (RF-News berichtete am 22. August).  Am 13. November akzeptierte die Belegschaft des Abbaubetriebs, die in einer andern Gewerkschaft organisiert ist, in einer knappen Abstimmung eine Kürzung ihrer Löhne um 35 Prozent. Nun sollen auch die Kumpel der Instandsetzung über ein ähnliches Angebot abstimmen.