IJmuiden/Niederlande

Mittwoch Protestkundgebung bei Tata Steel in IJmuiden

Am Mittwoch nächster Woche wollen die Beschäftigten von Tata Steel in IJmuiden gegen die geplante Fusion von Tata Steel und thyssenkrupp Steel protestieren.

Von gp

Die Gewerkschaft FNV und der Gesamtbetriebsrat rufen zu einer Kundgebung um die Mittagszeit auf. „Diese Manifestation ist der Anfang. Es folgen härtere Aktionen und Streiks," so der Vorsitzende von FNV Aad in 't Veld.

 

Bereits am 15. November 2017 hatten Kolleginnen und Kollegen für mehrere Stunden den Eingang von Tata blockiert und dadurch einen kilometerlangen Stau ausgelöst. Der Vorsitzende des Betriebsrats, Frits van Wieringen, erklärte: "Wir haben große Einwände gegen die Fusion, weil damit Tausende von Arbeitsplätzen verloren gehen … Wir gewinnen mehr und mehr Einsicht in die Pläne, und diese sind schlecht für unsere Zukunft, und es muss eine andere Richtung eingeschlagen werden."

 

Diese Richtung kann nur der gemeinsame länderübergreifende Kampf der Stahlarbeiter sein: für die Verteidigung der Arbeits- und Ausbildungsplätze und eine Verkürzung der Arbeitszeit auf 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich! Die Kundgebung am Mittwoch in Ijmuiden ist eine gute Gelegenheit, für den Schulterschluss zwischen deutschen und niederländischen Stahlarbeitern!