Kampagne

ver.di startet Petition "Besser abschneiden"

ver.di hat in der Tarifkampagne "Besser abschneiden" 2.000 Auszubildende im Friseurhandwerk organisiert, die sich für bessere Ausbildungsbedingungen und höhere Vergütungen in ihrer Branche stark machen. Die Ausbildungsvergütungen liegen teilweise bei nur 153 Euro (Sachsen-Anhalt) im Monat. Die Friseur-Innung Hamburg will nicht mit ver.di verhandeln und hat die Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes (GÖD) des christlichen Gewerkschaftsbundes zu Tarifverhandlungen aufgefordert. Dagegen hat ver.di eine Petition gestartet - hier der Link.