Finnland

Banker streiken wegen Wochenendarbeit

Am Donnerstag begannen die gewerkschaftlich organisierten Bankangestellten in Finnland mit einem zweitägigen Streik, der zur Schließung der meisten Bankfilialen führte. Der Streit zwischen der Gewerkschaft und den Banken geht um um die Modalitäten für die Wochenendarbeit, die die Banken gerne ausweiten wollen. Die Gewerkschaften fordern absolute Freiwilligkeit und höhere Kompensationen. Für den 2. Januar sind neue Verhandlungen geplant. Gegebenenfalls soll am 4. und 5. Januar erneut gestreikt werden.