Landesregierung

NRW richtet Abschiebebehörden ein

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will landesweit fünf Zentrale Ausländerbehörden (ZAB) damit beauftragen, dass sie Asylbewerberinnen und -bewerber "ohne Bleibeperspektive" beschleunigt abschieben. Eine dieser Einrichtungen soll in Essen entstehen. Die Flüchtlinge sollen nicht auf Kommunen verteilt, sondern in einer Landesunterkunft festgehalten werden. Eine ZAB in Münster scheiterte bisher an massiven Protesten aus der Bevölkerung sowie Kritik im Stadtrat. Für das Recht auf Flucht!