New York

Wohnhausbrand kostet zwölf Menschen das Leben

Durch einen Brand in einem New Yorker Wohnhaus im Stadtteil Bronx sind mindestens zwölf Menschen getötet worden, darunter ein Baby. Vier weitere Menschen seien lebensgefährlich verletzt. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio, sagte, es sei der schlimmste Brand in in der Stadt seit 25 Jahren. Die Feuerwehr konnte mindestens zwölf Menschen retten. Über die Brandursache wurde bisher nicht berichtet. In der Nacht des Feuers herrschten eisige Temperaturen.