Taiwan

Protest gegen Arbeitszeitverlängerung

In Taipeh demonstrierten am 23. Dezember mehr als 10.000 Menschen gegen die geplanten Änderungen im Arbeitsgesetz. Diese würden längere Arbeitszeiten, mehr Überstunden und kürzere Pausen zwischen den Schichten erlauben. So soll die Pause zwischen zwei Schichten von elf auf acht Stunden gesenkt werden und die Folge ununterbrochener Arbeitstage von sechs auf zwölf erhöht werden. An dem Protest beteiligten sich Arbeiterinnen und Arbeiter, Gewerkschafter/-innen aller Bereiche, Arbeitsmigranten und Studenten.